Drucken

Sonntag, 14:00 Uhr

 
Der Fasnachtsumzug in Sissach ist ein fester Bestandteil der oberbaselbieter Fasnacht. Mittlerweile beteiligen sich rund 70 Gruppen und diverse Klein- und Kleinstformationen an diesem Umzug.

Der Fasnachtssonntag beginnt um 10.00 Uhr mit dem Verkauf des Glöggeliwage.

Dieser von einem unabhängigen und nicht bekannten Redaktorenteam greift das Geschehen des vergangenen Jahres auf und deckt diverse Vorkommnisse auf welche von den Betroffenen meist lieber nicht öffentlich gemacht werden.

Bereits am Vormittag füllen sich so die Restaurants und die Leute vertiefen sich in den Glöggeliwage um der ach so schönen Schadenfreude zu fröhnen.

Ab 14.00 Uhr beginnt dann der Umzug, welcher sich von der Rheinfelderstrasse, durch die Begegnungszone und über die Bahnhofstrasse bis hin zum Postplatz erstreckt.Auf dem Postplatz endet der Umzug und dort beginnt dann das fasnächtliche Treiben, welches nicht mehr bis ins Detail kontrolliert und organisiert werden will und kann.

Auf dem Postplatz stellen sich die Wagen dar und laden die Zuschauer ein, die Arbeit der vergangenen Monate zu bestaunen. Gleichzeitig spielen die Guggen und Cliquen an verschiedenen Plätzen auf. Ein Konzertplatz bildet sich vor dem Jakobshof, einer in der Postgasse und natürlich auch auf dem Postplatz selbst.

Bis gegen 18.00 Uhr bleiben die Strassen und Plätze voll mit Zuschauern und Aktiven. Ein buntes, fröhliches Durcheinander prägt dieses Strassenfest.